Stärkung des Immunsystems

Ein Rätsel: Sie verfügen darüber, haben aber nie etwas davon bemerkt?

Richtig: Ihr Immunsystem, das bei den meisten Menschen unglaubliches leistet, in den seltensten Fällen von ihnen bemerkt wird.

Vielleicht dann, wenn sich ein grippaler Infekt anmeldet, die Mandeln anschwellen und man sich etwas schwach fühlt. Doch dann, über Nacht, ist die Attacke wieder verschwunden. Ihr Immunsystem funktioniert einwandfrei.

Man sollte anfangen, sich über die eigene Immunabwehr Sorgen zu machen, wenn man drei oder mehr Infekte (grippale) im Jahr durchstehen muss oder wenn "normale" Krankheitssymptome Sie länger krank machen, als durchschnittlich nötig.

Nach alternativmedizinischen Erkenntnissen ist der Mangel von vom Körper dringend benötigter Substanzen der Auslöser einer akuten Immunschwäche, neben einer gestörten Darmflora. Bakterien, Viren, Parasiten und Umweltgifte stürzen sich mit Freuden ins Getümmel und stiften mit Leidenschaft Infektionen in Ihnen an.

Man gesteht sich eine akute Immunschwäche natürlich nicht gerne ein. Wer will schon schwach sein?

Aber jetzt wäre der richtige Zeitpunkt sich um sein Immunsystem zu kümmern, denn noch spielt der Körper ganz gut mit. Chronisches ist noch nicht vorhanden und schwere Krankheiten noch nicht am Horizont auszumachen.

Was Sie selbst tun können, wussten Sie bestimmt schon längst: Sport, Sauerstoff, Sonnenbäder (kurz und geschützt), Schlaf, und eine gute, gesunde, basische Ernährung sowie eine positive Lebenseinstellung.